Wir sind Helden im Stadtpark

freilichtbuehne-schriftzug-stadtpark-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Als „Wir sind Helden“ ihre erste Platte „Die Reklamation“ veröffentlichten, wurden die Berliner von vielen Musikfreunden gelobt. Selbst das Feuilleton wurde zuweilen Anhänger der nachdenklichen Texte und verspielten Melodien.

Und tatsächlich: Die im Jahre 2003 erschienene CD „brannte“ sich in den Köpfen der Menschen ein, „Aurélie“ wurde zum Disko-Tanzhit, „Denkmal“ zur Hymne, „Müssen nur wollen“ zur Midtempo-Radioballade und „Guten Tag“ war so etwas wie der Startschuss zu einer großartigen Karriere.

Frontfrau und Mutter

Die folgenden Wir sind Helden-CDs wurden unterschiedlich besprochen. Doch der Titel „Gekommen um zu bleiben“ von der Platte „Von Hier an Blind“ etwa konnte an die ersten Erfolge anknüpfen.

Die Frontfrau, Sängerin und Gitarristin Judith Holofernes ist mittlerweile mit dem Schlagzeuger der Band verheiratet und brachte kleine Helden zur Welt.

Die aktuelle Scheibe der Combo heißt „Bring mich nach Hause“: Es ist anzunehmen, dass „Wir sind Helden“ für die Dauer des Konzertes in Hamburg ein zu Hause gefunden haben – auf der Freilichtbühne im Stadtpark.

Live: Wir sind Helden

Stadtpark Freilichtbühne
Freitag, 26.08.2011
Beginn: 19:00 Uhr

Kommentar hinterlassen zu "Wir sind Helden im Stadtpark"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*