Haye und ein weiteres Duell gegen Klitschko?

tag-der-legenden-2011-wladimir-klitschko-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. David Haye twittert. Und im Gegensatz zu den Ankündigungen vor dem Boxkampf gegen Wladimir Klitschko klingt sein Gezwitscher fast zahm: „Verdammt! Für jemanden, der derart viel Trash Talk macht wie ich, hätte ich viel mehr Hass und Beschimpfungen erwartet.“

Aber warum Hass? Der Wahl-Hamburger Wladimir hat den WM-Vereinigungskampf im Schwergewicht gegen Haye klar gewonnen und die Brüder haben ihre Gürtelsammlung vervollständigt. Eine fechtfröhliche Veranstaltung in der HSV-Arena war das.

Der Zeh tut weh

Auch der gebrochene Zeh von Haye ist im Nachklang noch immer Thema. Er konnte seine „Rechte nicht wie gewohnt schlagen“, so der Engländer. Solche Aussagen wurden von seinem Kontrahenten im Ring zunächst als Ausrede abgetan.

Doch mittlerweile kann man sich im Klitschko Clan sogar vorstellen, erneut gegen Haye anzutreten. Diesmal könnte es der große Bruder richten.

Schließlich hatte RTL unlängst einen neuen TV-Vertrag mit den Klitschkos abgeschlossen: Fünf Kämpfe sollen es sein. Immer mit schön viel Spektakel.

Und dafür ist Haye wohl der richtige Mann.

Kommentar hinterlassen zu "Haye und ein weiteres Duell gegen Klitschko?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*